Wie Sie mit Kryptowährungen als Geldanlage erfolgreich sind

In den letzten Jahren ist die Anzahl von Kryptowährungen förmlich explodiert, und mehr Menschen als je zuvor haben in digitale Währungen wie Bitcoin investiert. Aber dass die meisten Menschen heutzutage von Kryptowährungen gehört haben, bedeutet nicht, dass sie wissen, wie sie diese als Geldanlage erfolgreich nutzen können. Wie oft haben wir Geschichten von Menschen gehört, die über Nacht Millionäre wurden, und gleichzeitig Geschichten von Menschen, die Hunderttausende von Euros verloren haben, in der Hoffnung, schnelles Geld zu verdienen?
Wenn Sie also auf sichere Weise in Kryptowährungen investieren möchten, ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Sie. Ziel dieses Leitfadens ist es, Anleger so gut wie möglich zu schulen und Spekulationen auf dem Markt zu reduzieren.

Warum überhaupt in Kryptowährung investieren?

Die Investition in Kryptowährungen bietet viele Vorteile. Hier sind einige der Hauptgründe, warum sich die Leute dafür entscheiden, sie als Geldanlage zu nutzen.

1. Einfache und sichere Transaktionen

Mit Kryptowährungen ist es einfacher und sicherer als je zuvor, auf sichere Weise Geld an eine andere Person zu senden.

2. Transparenz

Kryptowährungen basieren auf Blockchain-Technologie. Diese Technologie erleichtert die Überprüfung von Transaktionen.

3. Potenzial für hohe Renditen

Kryptowährungen sind sehr volatil und bieten das Potenzial für große Gewinne (aber auch Verluste).

Wer sich für Kryptowährungen als Geldanlage interessiert, sollte sich vorher über die verschiedenen Möglichkeiten informieren, welche die unterschiedlichen Investment-Plattformen bieten. Zum Beispiel unter: https://kryptoszene.de/aktien-kaufen/bitcoin-aktien/

Wie investiert man richtig in Kryptowährungen?

1. Die richtige Plattform finden

Es gibt Unmengen verschiedener Plattformen zum Handel mit Krypto Aktien. Bei den allermeisten Plattformen können Sie auch Bruchteile von Münzen kaufen Dies kann eine gute Option sein, wenn Sie mit einem begrenzten Budget arbeiten.

2. Die richtige Kryptowährung wählen

Sie können aus einer Vielzahl verschiedener Kryptowährungen auswählen. Die beliebtesten Optionen sind:

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Ripple (XRP)
  • Litecoin (LTC)

3. Ein Wallet einrichten

Nachdem Sie Ihre Kryptowährung erstanden haben, müssen Sie sie irgendwo ablegen. Dieser Ort ist als Wallet bekannt. Es gibt zwei Arten von Wallets: ein Software-Wallet und ein Hardware-Wallet. Sie benötigen ein Software-Wallet, wenn Sie aktiv handeln möchten. Bei bestimmten Börsen haben Sie automatisch Zugriff auf ein Software-Wallet. Hardware Wallets ähneln externen Festplatten. Sie können sie verwenden, um Ihre Währung auf sichere Weise zu speichern. Sie eignen sich am besten für Währungen, auf die Sie in Kürze nicht mehr zugreifen müssen.
Seien Sie vorsichtig mit mobilen Wallets! Mobilgeräte können leicht kompromittiert werden, und Ihre Währungen sind nicht so sicher wie in einem Software- oder Hardware-Wallet.

4. Kryptoportfolio diversifizieren

So wie es am besten ist, Ihr Aktienportfolio zu diversifizieren, sollten Sie auch ihr Kryptoportfolio diversifizieren. Dies schützt Sie vor der Volatilität der Welt der Kryptowährung und vor erheblichen Verlusten.

5. Marktschwankungen einberechnen

Investieren Sie nicht mehr in Kryptowährungen als Sie zu verlieren bereit sind. Wenn Sie sich jetzt auf dieses Risiko vorbereiten, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie aus Emotionen handeln oder später vorschnelle Entscheidungen treffen.

Ähnliche Artikel
Das klassische Sparbuch hat schon längst ausgedient und bringt seit Jahren keine nennenswerten Zinsen mehr.
Wir befinden uns im Zeitalter der Nullzins-Phase. Auf Sparbüchern gibt es kaum noch was zu
Das Sparbuch Das klassische Sparbuch als ebenfalls sichere Anlageform war und ist auch heute noch